TROTZ

Österreichische Erstaufführung

Karl Valentin und Lucia Berlin begrüßen Charles Bukowski feucht-fröhlich.
Sie sind Alkoholiker, zu dünn für den Rost im Krematorium, sie sind keine Kuchen, sondern Wirtshaussemmeln, alt, zu arm für eine eigene Waschmaschine. Die Helden der drei Autoren sind von irritierender Nutzlosigkeit, sie verweigern sich dem, was man heute Mainstream und Selbstoptimierung nennt. Auch wenn die Gesellschaft versucht sie in Kategorien zu pressen, – Charles Bukowski wurde einmal sogar zum „Outsider des Jahres“ gewählt – gehen sie ihren ganz eigenen Weg. Alle Wirtshaussemmeln, armen mageren Männer, Trinker und Trinkerinnen werden von einer Frau gespielt.


Termine und Spielstätten


Produktionsstab

Schauspiel und Konzept: Anette Daughardt
Regie: Uwe Neumann
Ensemble: KantTheaterBerlin


Eintritt frei – Spenden willkommen!