VADA – Verein zur Anregung des dramatischen Appetits
Verein zur Anregung des dramatischen Appetits
Društvo za vzbujanje dramskega apetita
Associazione per il Risveglio dell'Appetito Teatrale
Society for whetting the dramatic appetite
STRIPTEASE
von Sławomir Mrożek
Plakat von design kontora
Regie
Yulia Izmaylova

Schauspiel
Boris Randzio
Felix Strasser

Bühnenbild und Puppenbau
Kamran Gharabaghi

Puppenanimation
Tea Kovše

Technik und Lichtdesign
Yves Brägger

Öffentlichkeitsarbeit
Bettina Pirker

Aufführungsrechte Diogenes Verlag AG, Zürich

Eine Produktion von VADA
Ein gewöhnlicher Arbeitstag. Fleißige Bürger:innen eilen zur Arbeit, Kinder zur Schule. Aber dann passiert etwas ... Mit einem Schlag ist das Leben für immer anders geworden. Zwei Menschen finden sich in einem kleinen Zimmer wieder. Sie sollen möglicherweise auf etwas warten. Oder doch handeln. Was tun? Von Zeit zu Zeit kommt eine Hand zur Tür herein und gibt den beiden abstruse Befehle. Die Hand wird immer gieriger und verlangt immer mehr! Eigentlich müssten sie ihr nicht gehorchen, eigentlich ist die Tür offen und doch stehen die beiden zum Schluss nackt da.

Sławomir Mrożek, geboren 1930 in Borzecin bei Krakau, studierte Architektur, Kunstgeschichte und Orientalistik. In Polen war er zunächst als Karikaturist erfolgreich, bevor er als Schriftsteller in Erscheinung trat. 1957 erschien sein erstes Buch mit satirischen Erzählungen. Ab 1958 verfasst er hauptsächlich Theaterstücke (darunter «Tango», «Emigranten», «Polizei», «Striptease»). 1962 verließ er Polen und beantragte 1968, als Reaktion auf die Niederschlagung des Prager Frühlings, in Frankreich politisches Asyl. Nach langen Jahren in Paris und später in Mexiko kehrte er 1996 in seine Heimatstadt Krakau zurück. Die letzten Jahre lebte er in Nizza, wo er 2013 verstarb.

Was ist Freiheit? Die Fähigkeit, eine Wahl zu treffen. Solange ich hier sitze und weiß, daß ich durch diese Tür hinaustreten kann, bin ich frei. Sobald ich aber aufstehe und hinausgehe, habe ich bereits gewählt, die Möglichkeiten meines Verhaltens eingeschränkt, die Freiheit verloren und mich zum Gefangenen meiner Handlung gemacht.
© Bettina Pirker
Aufführungen:

30.07.2022 | 21:00 | VENTIL (Innenhof), Klagenfurt/Celovec
31.07.2022 | 21:00 | VENTIL (Innenhof), Klagenfurt/Celovec
01.08.2022 | 21:00 | VENTIL (Innenhof), Klagenfurt/Celovec
02.08.2022 | 21:00 | VENTIL (Innenhof), Klagenfurt/Celovec
03.08.2022 | 21:00 | VENTIL (Innenhof), Klagenfurt/Celovec
04.08.2022 | 21:00 | VENTIL (Innenhof), Klagenfurt/Celovec
07.08.2022 | 21:00 | VENTIL (Innenhof), Klagenfurt/Celovec
<
gefördert durch:
Land Kärnten    Stadt Klagenfurt/Celovec    BMKÖS    Stadt Villach    Hermagor    Wolfsberg
unterstützt von:
Logo    Logo    Logo